Anstrengung

Fehlermeldung

  • Notice: Undefined index: responsive in include() (Zeile 3 von /is/htdocs/wp1012602_DI4MJYEFUD/www/schuessler-salze-ratgeber/sites/all/modules/md_megamenu/templates/menu/md_megamenu_theme.tpl.php).
  • Notice: Undefined index: responsive in include() (Zeile 5 von /is/htdocs/wp1012602_DI4MJYEFUD/www/schuessler-salze-ratgeber/sites/all/modules/md_megamenu/templates/menu/md_megamenu_theme.tpl.php).

Nr.24 - Arsenum jodatum

Arsenum jodatum wirkt im Bereich der Schilddrüse, als auch auf den Häuten der Lunge und den Lymphknoten. Allergische Reaktionen wie Heuschnupfen oder Asthma sind ein beliebtes Einsatzgebiet dieses Mineralsalzes.
Eher bekannte Randgebiete, aber dennoch sehr wirksam ist Arsenum jodatum bei Nachtschweiss sowie bei Hitzewallungen in den Wechseljahren.

++ Tiefere Potenzen als D6 sollten ausschliesslich unter fachkundiger Anleitung eingenommen werden ++

 

Nr.11 - Silicea

Das Schüssler Salz Nr. 11, Silicea, ist sehr bekannt. In der Chemie als Kieselsäure, zu Deutsch als Kieselerde bezeichnet, soll es für viele Anwendungen geeignet sein. Es gehört zu den wenigen Schüssler Salzen, die vorwiegend in der D12 Potenz eingenommen werden. Silicea gilt als das Mineralsalz für Bindegewebe, Haut und Haare, vor allem, weil es im Körper im Bindegewebe vorkommt.

 

Nr.5 - Kalium phosphoricum

Kalium phosphoricum ist das wichtigste Salz im Inneren der Zellen und bestimmt maßgeblich das Zellmillieu.

Das Schüssler Salz Nr. 5, Kalium phosphoricum, wird chemisch als Kaliumphosphat bezeichnet. Die häufigste Potenzierung, die zum Einsatz kommt, ist D6. Im Körper kommt das Mineralsalz im Gehirn, Blut, den Nerven und Muskeln vor. Daraus leiten sich auch viele der typischen Anwendungsgebiete ab.

 

RSS - Anstrengung abonnieren
Go to top