Schüssler Salze Hausapotheke (was gehört rein und warum?)

DruckversionDruckversionPDF-VersionPDF-Version
Schüssler Salze Hausapotheke
Foto / Credits: : 
© Gerhard Seybert - Fotolia.com
Ratgeber Gruppe: 

Schüssler Salze sind für die alternative Medizin so wichtig, wie Heilpflanzen und –kräuter. Deshalb sind all jene, die von den Wirkweisen der Schüssler Salze überzeugt sind, auch mit einer kleinen Schüssler Salze Hausapotheke ausgestattet. Im Handel finden sich hier spezielle Sets, teilweise beinhalten sie alle zwölf Schüssler Salze. Eine so große Hausapotheke ist aber in den meisten Fällen gar nicht nötig. Es gibt vier sehr wichtige Schüssler Salze, die man immer vorrätig haben sollte:

 

Die ersten beiden Schüssler Salze gelten als Hauptmittel, die anderen beiden als Ergänzungsmittel. Wie sie wirken und warum sie in jede Schüssler Salze Hausapotheke gehören, soll im Folgenden kurz dargestellt werden.

 

Schüssler Salz Nr. 3 – Ferrum phosphoricum

Das Schüssler Salz Nr. 3 kann bei Erschöpfungszuständen und Überanstrengung gute Wirkungen erzielen. Somit ist es bestens geeignet, um in den stressigen Alltag integriert zu werden. Auch erste Anzeichen einer Erkältung werden damit wirkungsvoll bekämpft. Das Schüssler Salz Nr. 3 kann dabei übrigens problemlos über Monate hinweg eingenommen werden. Das eignet sich besonders in stressreichen Lebensphasen.

 

Schüssler Salz Nr. 7 – Magnesium phosphoricum

Das zweite Hauptmittel ist das Schüssler Salz Nr. 7. Es kann bei vielfältigen Schmerzen helfen. So können Verspannungskopfschmerzen damit behandelt werden, aber auch Rückenleiden. Nicht zu vergessen sind Menstruationsbeschwerden, die sich damit behandeln lassen. Gerade Krämpfe während der Monatsblutung belasten viele Frauen stark. Dagegen können sie zehn Tabletten dieses Schüssler Salzes in heißem Wasser auflösen und dieses langsam und in kleinen Schlucken trinken.

 

Schüssler Salz Nr. 2 – Calcium phosphoricum

Als Ergänzungsmittel gilt das Schüssler Salz Nr. 2, das ebenfalls in keiner Schüssler Salze Hausapotheke fehlen darf. Es wird gerne als das Knochensalz bezeichnet. Bei Kindern findet es seine Anwendung immer dann, wenn es aufgrund eines Wachstumsschubes zu so genannten Wachstumsschmerzen kommt. Es dient dazu, die Knochen zu stärken und die Schmerzen zu lindern. Sind die Schmerzen sehr stark, kann das Schüssler Salz auch mit Medikamenten, wie Paracetamol oder Ibuprofen, zusammen eingenommen werden.

 

Schüssler Salz Nr. 8 – Natrium Chloratum

Das Schüssler Salz Nr. 8 schließlich dient der Flüssigkeitsregulierung und wird gerne bei Durchfall oder Verstopfung eingesetzt. Weiterhin kann es gegen trockene Haut und Augen genutzt werden, die insbesondere in den Wintermonaten häufig vorkommen. Selbst als vorbeugende Maßnahme gegen den allseits gefürchteten Herpes eignet sich dieses Schüssler Salz. Dafür muss eine Schüssler Salz Therapie angewendet werden, bei der drei Mal täglich das Salz eingenommen wird. So lässt sich Herpes, der durch starke Sonneneinstrahlung oder beim Wintersport entstehen kann, im Keim ersticken.

Go to top