Schüssler Salze für die Wechseljahre

DruckversionDruckversionPDF-VersionPDF-Version
Durch die Wechseljahre mit Schüssler Salzen
Foto / Credits: : 
© Monkey Business - Fotolia.com
Ratgeber Gruppe: 

Die Wechseljahre treffen jede Frau früher oder später und für die meisten ist es eine Zeit, in der sie massiven Problemen gegenüberstehen. Hitzewallungen, Schwindel, Haarausfall – die Beschwerden in den Wechseljahren sind vielfältig. Die alternative Medizin kann aber dagegen helfen, unter anderem mit Schüssler Salzen. Sie wirken besonders sanft, so dass sie sich optimal eignen, um sie auch im Klimakterium einzunehmen. Schüssler Salze helfen im Gleichgewicht zu bleiben oder kommen und nehmen mit ausgleichenden Einfluss auf den Stoffwechsel.

 

Eine Schüssler Salze Kur für die Wechseljahre basiert auf drei grundlegenden Schüsslersalzen:

 

Die Wirkungen der Schüsslersalze

Die einzelnen Schüssler Salze zeigen dabei verschiedene Wirkungen. Ziel ist es, mit ihrer Hilfe die klassischen Symptome der Menopause zu lindern oder gar zu verhindern. Das Schüssler Salz Nr. 1 sorgt für eine Linderung klassischer Wechseljahrsbeschwerden. Außerdem soll es den Progesteron-Mangel, der während des Klimakteriums auftritt, ausgleichen, genauso wie den Östrogen-Mangel. Vielfach treten in der Menopause auch Blasenschwäche und Gelenkschmerzen auf, die mit dem Schüssler Salz Nr. 1 ebenfalls gelindert werden können. Selbst das Haar kann so gestärkt werden.

Besonders schwierig ist es für viele Frauen, mit den Hitzewallungen zurecht zu kommen. Diese werden vom Schüssler Salz Nr. 3 gelindert. Zudem sorgt es für mehr Ausgeglichenheit und kann Hormonschwankungen teilweise ausgleichen. Die Eierstöcke werden gestärkt, Menstruationsbeschwerden gelindert. Auch die ständige Müdigkeit, die viele Frauen verspüren, wird damit bekämpft. Ebenfalls kann es die Konzentrationsfähigkeit verbessern und unterstützt das Haar.

Das Schüssler Salz Nr. 7 schließlich soll allgemeine Wechseljahrsbeschwerden lindern, Hormonschwankungen und bestimmte Mängel im Körper ausgleichen und das Gemüt stärken. Zudem kann es Migränebeschwerden, die oft mit den Wechseljahren einhergehen lindern. Krämpfe und Wetterfühligkeit werden ebenso abgemildert.

 

Die Schüssler Salz Therapie in den Wechseljahren

Die Basis für die Schüssler Salz Therapie in den Wechseljahren bilden die oben genannten drei Schüssler Salze. Ergänzt werden können sie um die Salbe aus dem Schüssler Salz Nr. 1 – Calcium Floratum und / oder dem Schüssler Salz Nr. 11 – Silicea. Der Einstieg in die Schüssler Salz Kur beginnt mit einem Heißgetränk. Dafür werden die oben genannten drei Schüssler Salze in heißem Wasser aufgelöst. Je drei Tabletten jedes Salzes sollten verwendet werden. Das Ganze wird in kleinen Schlucken langsam getrunken.

Anschließend folgt die Schüssler Salz Intensiv Kur, die sich über drei Tage erstreckt. Dabei werden sechs Mal täglich jeweils eine Tablette aller drei Schüssler Salze eingenommen. Nach der Einnahme sollte man ausreichend trinken, damit die im Körper vorhandenen Giftstoffe mit dem Wasser einfach wieder ausgeschieden werden können.

Anschließend folgt die reguläre Schüssler Salz Therapie. Hierbei werden die Tabletten nur noch drei Mal täglich eingenommen. Die Schüssler Salze Kur für die Wechseljahre kann bedenkenlos über drei bis sechs Wochen durchgeführt werden. Wer gut mit der Therapie zurecht kommt, kann die Anwendung sogar dauerhaft fortsetzen.

 

Die Ergänzung mittels Salbe

Ergänzt wird die Schüssler Salze Kur für die Wechseljahre mit der Salbe. Diese sollte am bestens abends vor dem Zubettgehen aufgetragen werden. Die Salbe wird im Bereich des Brustbeins aufgetragen und eingerieben. Nach dem Einreiben noch einmal kurz mit der Faust auf das Brustbein schlagen, um die Kräfte zu stärken. Auch die Ellenbeugen und die Pulsstellen an den Handgelenken sollten eingerieben werden. Dadurch kann die allgemeine Stimmung, aber genauso das Wohlbefinden verbessert werden.

Weiterhin kann man die Salbe an der Innenseite der Oberschenkel auftragen, wo sie besonders gut aufgenommen wird. Zudem ist das Auftragen auf dem Halsansatz sinnvoll, da sich hier wichtige Akupressurpunkte befinden, die gegen Wechseljahrsbeschwerden helfen sollen. Weitere dieser Akupressurpunkte, an denen die Salbe aufgetragen werden können, sind

  • Ellenbogen,
  • Fußknöchel und
  • Mittelfuß.
Go to top