Schüssler Salze bei Akne und Pickeln

DruckversionDruckversionPDF-VersionPDF-Version
Akne & Pickel
Foto / Credits: : 
© lenka - Fotolia.com
Ratgeber Gruppe: 

Akne, Pickel und Hautunreinheiten sollten nicht auftreten, denn sie entsprechen nicht dem aktuellen Schönheitsideal. Dementsprechend ist es wichtig, dass man richtig gegen diese Hautprobleme vorgeht, doch dazu muss erst einmal klar sein, was man unter Akne und Pickeln versteht.

 

Was sind Akne, Pickel und Mitesser?

Akne und Pickel entstehen auf der Haut, indem sich Poren durch zu viel Talgbildung verschließen. Auf der Oberfläche zeigt sich oft ein schwarzer Punkt, was auf einen Mitesser hindeutet. Viele Menschen versuchen jetzt, diese unschönen Veränderungen der Haut durch das Ausdrücken zu entfernen. Allerdings führt dies in den meisten Fällen eben nicht zum Erfolg, sondern begünstigt eher die Entstehung von Entzündungen. Gegen diese kann man natürlich ebenfalls mit Schüssler Salzen vorgehen, besser aber ist es, sie gar nicht erst entstehen zu lassen.

Wer auf das Ausdrücken verzichtet, beobachtet später oft die Entwicklung von Eiter, Bläschen und Pusteln. Selbst zusammenfließende Abszesse können entstehen und die führen nach der Abheilung zu bleibenden Narben. Sie werden auch als Aknenarben bezeichnet. Unterscheiden muss man auch in die folgenden drei Varianten:

  1. Mitesser – nichtentzündliche Hautunreinheiten
  2. Pickel – entzündliche Hautunreinheiten
  3. Aknenarben – nicht mehr aktive, entzündliche Hautunreinheiten

 

Die Gründe, aus denen sich Pickel, Akne und Mitesser bilden, sind vielfältig. Während der Pubertät ist es vor allem die hormonelle Umstellung, die die Hautunreinheiten verursacht. Durch die überschießende Hormonbildung wird mehr Talg produziert und der führt wiederum zur Verstopfung der Poren.

Im Erwachsenenalter sind die Ursachen für die Entstehung von Pickeln, Mitessern und Akne wesentlich vielfältiger. So kann die Akne durch Stress bedingt sein, durch eine falsche Ernährung oder durch Medikamente. Auch der eigene Hauttyp spielt oft eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Akne.

 

Die übliche Empfehlung zur Therapie sieht dann klassischerweise wie folgt aus:

  1. Äußerlich sind Hautpflegeprodukte, Schälkuren und Kosmetika anzuwenden.
  2. Innerlich werden oft Antibiotika zum Stoppen der Entzündungsprozesse eingesetzt.
  3. Zudem wird häufig die Antibabypille verschrieben, die sich positiv auf die Haut auswirken soll.
  4. Die Behandlung mit UV-Bestrahlung hat sich ebenfalls durchgesetzt.
  5. Darüber hinaus gibt es spezielle Medikamente, die die Talgproduktion hemmen sollen.

 

Wie Schüssler Salze bei Pickeln und Akne helfen

Diese klassischen Therapieempfehlungen bekämpfen allerdings vorwiegend die Symptome und weniger die Ursachen für Pickel und Akne. Wer Schüssler Salze bei Pickeln, Hautunreinheiten und Akne verwendet, kann dagegen die eigentliche Ursache in den Griff bekommen. Wichtig ist dabei, dass man die Schüssler Salze individuell kombiniert. Daher sollte vor der Auswahl berücksichtigt werden, ob es Absonderungen gibt, wie die Pickel aussehen, wie die allgemeine Hautbeschaffenheit ist und wo die Hautunreinheiten auftreten (Kopf, Rücken, Brust).

 

Ganz allgemein helfen aber folgende Schüssler Salze bei Akne:

Diese Schüssler Salze sollten drei Mal täglich eingenommen werden, wobei pro Einnahme zwei Tabletten empfohlen werden. Diese können aber auch in heißem Wasser aufgelöst werden.

 

Schüssler Salze bei besonderen Fällen von Akne

Je nach Art der Hautunreinheiten kommen natürlich noch weitere Schüssler Salze gegen Pickel und Akne in Betracht. Haben sich aus den Pickeln heraus bereits Verhärtungen entwickelt oder sind Narben entstanden, wird das Schüssler Salz Nr. 1 Calcium floratum empfohlen. Auch hier sind drei Mal täglich zwei Tabletten der Potenz D12 einzunehmen. Die Pubertätsakne kann mit den Schüssler Salzen Nr. 3, 4, 9 und 11 behandelt werden.

Neben der innerlichen Anwendung der Schüssler Salze ist auch die äußerliche Anwendung möglich. Hierbei werden vor allem Cremes empfohlen. Eine Salbe aus dem Schüssler Salz Nr. 3 kann bei der Pubertätsakne eingesetzt werden. Sie eignet sich auch in akuten Phasen und wird direkt auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen. Liegen keine Entzündungen vor, hilft die Salbe Nr. 9 Natrium phosphoricum. Für die Pubertätsakne wird außerhalb entzündlicher Akutphasen eine Lotion aus dem Schüssler Salz Nr. 1 im Wechsel mit einer Salbe aus dem Schüssler Salz Nr. 11 empfohlen. Diese sollten morgens und abends aufgetragen werden. Die Salbe aus dem Schüssler Salz Nr. 11 Silicea ist auch als allgemeine Pflege empfehlenswert.

 

Schüssler Salze kombinieren

Ebenfalls lassen sich die Schüssler Salze bei Pickeln und Akne miteinander kombinieren. Hier können verschiedene Schüssler Salze kombiniert werden, das ist abhängig davon, wie sich die Akne bei dem Einzelnen äußert. Dabei kann die Kombination sowohl aus Salben als auch aus Tabletten bestehen, so dass eine Schüssler Salze Kur entsteht. 

Oft wird zudem ein Dampfbad empfohlen, welches mit verschiedenen Schüssler Salzen kombiniert wird. Dieses hilft ebenfalls, Mitesser, Pickel und Akne zu bekämpfen. 

Go to top