Nr.29 - Bismuthum metallicum

DruckversionDruckversionPDF-VersionPDF-Version

Beschreibung Schüssler Salz

Das Schüssler Salz Nr. 29, Bismuthum metallicum, wirkt besonders gut im Magen, im Rachen- und Nasenraum und auf die Nieren. Es wird in den verschiedensten Situationen angewendet, so etwa bei Magenkrämpfen und Sodbrennen.

Aber auch Blähungen und ein chronischer Katarrh lassen sich mit dem Schüssler Salz Nr. 29 behandeln. Dieses zählt übrigens zu den neuen Schüssler Salzen, die sich erst in den letzten Jahren durchgesetzt haben. Wer den Genuss eiskalter, phosphatreicher Getränke, wie zum Beispiel Cola, nicht verträgt, kann ebenfalls Bismuthum metallicum einnehmen.

 

Wie man den Bismuthum metallicum erkennt

Ein Mangel an Bismuthum metallicum ist an einer hohen Infektanfälligkeit und einem allgemein geschwächten Immunsystem zu erkennen. Ein dicker Hals und eine häufig verstopfte Nase sind weitere Indizien, die auf den Mangel am Schüssler Salz Nr. 29 hinweisen. Hinzu kommen geschwollene Augen und ein gerötetes Gesicht. Der Fachmann spricht hier auch von der Säureröte. Diese verteilt sich über den gesamten Gesichtsbereich.

Schlüsselsymptome / Anwendungsgebiete

Go to top