Nr.11 - Silicea

Fehlermeldung

  • Notice: Undefined index: responsive in include() (Zeile 3 von /is/htdocs/wp1012602_DI4MJYEFUD/www/schuessler-salze-ratgeber/sites/all/modules/md_megamenu/templates/menu/md_megamenu_theme.tpl.php).
  • Notice: Undefined index: responsive in include() (Zeile 5 von /is/htdocs/wp1012602_DI4MJYEFUD/www/schuessler-salze-ratgeber/sites/all/modules/md_megamenu/templates/menu/md_megamenu_theme.tpl.php).
  • Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (Zeile 2405 von /is/htdocs/wp1012602_DI4MJYEFUD/www/schuessler-salze-ratgeber/includes/menu.inc).
DruckversionDruckversionPDF-VersionPDF-Version
deutscher Name: 
Kieselerde
chemische Bezeichnung: 
Kieselsäure
chemische Formel: 
SiO2 * H2O
Regelpotenz: 
D12
Leitsatz: 
Das Salz für Haare, Haut und Bindegewebe

Beschreibung Schüssler Salz

Das Schüssler Salz Nr. 11, Silicea, ist sehr bekannt. In der Chemie als Kieselsäure, zu Deutsch als Kieselerde bezeichnet, soll es für viele Anwendungen geeignet sein. Es gehört zu den wenigen Schüssler Salzen, die vorwiegend in der D12 Potenz eingenommen werden. Silicea gilt als das Mineralsalz für Bindegewebe, Haut und Haare, vor allem, weil es im Körper im Bindegewebe vorkommt.

 

Anwendungsgebiete von Silicea

Grundlegend wird Silicea eingenommen, um das Haar zu stärken und die Haut elastischer zu gestalten. Zudem stärkt es das Bindegewebe und soll deshalb bei den gefürchteten Schwangerschaftstreifen und der Cellulite hilfreich sein. Das heißt, dass das Schüssler Salz Nr. 11 in erster Linie das Erscheinungsbild der Haut verbessert. Doch auch im Inneren des Körpers kann es zur Stärkung des Gewebes eingesetzt werden. Insbesondere bei Krampfadern, Arteriosklerose und Hämorrhoiden wird Silicea empfohlen.

Die äußerliche Anwendung mittels Salben soll bei den genannten Bindegewebsschwächen helfen, aber auch Falten bekämpfen. Selbst blaue Flecken können mit der Salbe behandelt werden und Säuglingen wird die Salbe bei einem vorhandenen Nabelbruch verabreicht.

Selbst in der Schulmedizin wird Kieselerde gerne verwendet, dann als innerliche Anwendung zur Stärkung von Bindegewebe, Nägeln, Haut und Haaren. Allerdings erfolgt die Einnahme der Kieselerde dann pur und nicht, wie man es von den Schüssler Salzen her kennt, als potenzierte Lösung. Selbst industriell findet Silicea in zahlreichen Bereichen seine Anwendung.

 

Wie man einen Mangel am Schüssler Salz Nr. 11 erkennen kann

Mangelerscheinungen am Schüssler Salz Nr. 11 lassen sich an den bekannten Schlupflidern, den tiefliegenden Augen, Lachfalten und Krähenfüßen erkennen. Zudem weisen Geheimratsecken oder senkrechte Falten vor den Ohren und eine trockene Nase auf den Silicea Mangel hin. Ist die Hautfarbe sehr blass oder wächsern, zucken die Augenlider häufig oder sind die Poren sehr klein, können dies ebenso Indizien für die Mangelerscheinung sein. Darüber hinaus wird der Glasurglanz, also ein Glanz, der die Haut wie lackiert erscheinen lässt, als Hinweis auf den Mangel an Silicea angesehen.

Woran sind Mängel zu erkennen: 
Absonderungenübelriechend, scharf, wundmachend, teils eitrig
Augen, Augenregionlichtempfindlich,
Gesichtglänzend, (auch auf dem Kopf bei Glatze), teils so stark das keine Poren sichtbar sind
Hautunrein, schlaff, glasig, glänzend,
Haare, Nägeldünn, brüchig, stumpf
NaseGlanz auf der Spitze, wie eine Glasur
OhrenFalten neben den Ohren
Zungebräunlich schleimig, Haargefühl auf der Zunge, Geschmack nach Blut, fettiger Geschmack, Geschmackverlust
Go to top