Frequently Asked Questions - Anwendung Schüssler Salze

Fehlermeldung

  • Notice: Undefined index: responsive in include() (Zeile 3 von /is/htdocs/wp1012602_DI4MJYEFUD/www/schuessler-salze-ratgeber/sites/all/modules/md_megamenu/templates/menu/md_megamenu_theme.tpl.php).
  • Notice: Undefined index: responsive in include() (Zeile 5 von /is/htdocs/wp1012602_DI4MJYEFUD/www/schuessler-salze-ratgeber/sites/all/modules/md_megamenu/templates/menu/md_megamenu_theme.tpl.php).
DruckversionDruckversionPDF-VersionPDF-Version

Fehlen im System Körper bestimmte Mineralstoffe, ist der Körper dazu geneigt seine bereits vorhandenen Fettzellen fest zu halten. Zusätzlich kann durch fehlen bestimmter Mineralstoffe zusätzlich oder begleitend ein Heißhunger entstehen. Hierfür kann es unterschiedliche Gründe geben. Unzufriedenheit und Stress sind hierbei nur zwei Beispiele. Ein nicht ausgeglichener Mineralstoffhaushalt ein wesentlich häufiger vorkommender.

Schüssler Salze üben dabei unterschiedliche Wirkung aus. Einerseits kann durch den Ausgleich bestimmter Mineralstoffe der Heißhunger beeinflusst werden, andererseits der Stoffwechsel beeinflusst werden, so dass über einem natürlichen Stoffwechsel Fettzellen abgebaut werden. Zum Abnehmen mit Schüssler Salzen eignen sich folgende Mineralstoffe:

 

Weitere Informationen zum abnehmen mit Schüssler Salzen

DruckversionDruckversionPDF-VersionPDF-Version

Die Laktose-Intoleranz entsteht in der Regel, weil das Verdauungsenzym Laktase fehlt oder ein Mangel dieses Enzyms vorliegt. Je nach Betroffenem schwanken daher die Werte, ab denen Beschwerden aufgrund der zugeführten Laktose auftreten. Im Allgemeinen geht man aber davon aus, dass eine laktosearme Kost ausreicht, um beschwerdefrei zu bleiben. Hier wurden folgende Grenzwerte festgelegt:

  • 8 bis 10 Gramm Laktose pro Tag sind unbedenklich
  • 1 Gramm Laktose pro Tag ist auch bei schwerer Laktose-Intoleranz meist unbedenklich

Im Zweifel sollte die eigene Toleranz von zugeführter Laktose durch den Arzt festgestellt werden. Eine Tablette der Schüssler Salze enthält übrigens 250 Milligramm Laktose. Werden bis zu sechs Tabletten am Tag eingenommen, so entspricht dies einer Laktose-Aufnahme von 1,5 Gramm, die bei den meisten Betroffenen nicht zu Problemen führen sollte. Diese sechs Tabletten sind zudem nur in akuten Phasen als Dosierungsempfehlung zu betrachten, üblicher sind eine bis drei Tabletten pro Tag, so dass man sogar unter dem einen Gramm Laktosezufuhr bleibt.

Wem das immer noch zu viel erscheint, der kann zudem auf die Globuli zurückgreifen, die auf Basis von Rohrzucker oder Saccharose hergestellt werden. Alternativ dazu sind auch Dilutionen, die auf alkoholischer Basis entstehen, zu empfehlen. Zusätzlich finden sich Schüssler Salze genauso in Salben, Cremes und Lotionen, die äußerlich angewendet werden und ebenfalls laktosefrei sind.

DruckversionDruckversionPDF-VersionPDF-Version

Schüssler Salze können auch bei einer Gluten-Unverträglichkeit (Zöliakie) eingenommen werden. Allerdings muss darauf geachtet werden, dass der Gluten-Gehalt 20 ppm (parts per million) nicht überschreitet. Das Ganze kann man sich bildlich wie folgt vorstellen: Ein Lebensmittel wird in eine Million Einzelteile zerlegt. Nur 20 dieser Einzelteile dürfen jedoch Gluten sein.

Bei modernen Schüssler Salzen werden noch deutlich geringere ppm-Werte erreicht und solange der Grenzwert nicht überschritten wird, können diese Lebensmittel bzw. Schüssler Salze auch von Personen mit Gluten-Unverträglichkeit eingenommen werden.

Wer dem Frieden nicht traut, kann zusätzlich auf alternative Produkte ausweichen. Hier finden sich im Handel Schüssler Salze, die nicht mit Weizenstärke, sondern mit Kartoffelstärke produziert wurden. Sie sind dann zu 100 Prozent glutenfrei. Damit geht man überhaupt keine Gefahr ein, dass die Schüssler Salze aufgrund der eigenen Gluten-Unverträglichkeit  zum Problem werden könnten. Es gibt also keinen Grund, warum Menschen mit Gluten-Unverträglichkeit auf die sanfte Schüssler Salze Therapie verzichten sollten.

DruckversionDruckversionPDF-VersionPDF-Version

Wieviel Schüssler Salze Mittel können gleichzeitig genommen werden?

Es wird vielfach empfohlen in der Schüssler Salze Therapie, mehrere Schüssler Salze gleichzeitig einzunehmen und stellt kein Problem da. Es sollten dennoch nicht unbedingt mehr als 3-4 unterschiedliche Salze eingenommen werden. Es ist für das Körpersystem schonender etwaige Anwendung nacheinander zu behandeln und nicht gleichzeitig. Dadurch kann der Körper sich gezielt für etwas einsetzen und regenerieren, bzw. ins Gleichgewicht kommen.

DruckversionDruckversionPDF-VersionPDF-Version

Gibt es Wechselwirkungen zwischen den verschiedenen Schüssler Salzen?

Nein, es sind zwischen den verschiedenen Mineralstoffen / Schüssler Salzen keine Wechselwirkungen bekannt.

DruckversionDruckversionPDF-VersionPDF-Version

Die Dosierung der Schüssler Salze hängt von den individuellen Gegebenheiten ab. So wird die Dosierung bei akuten Beschwerden oft erhöht, während die Schüssler Salze Therapie als kurmäßige Anwendung mit einer geringeren Dosierung auskommt. Chronische Beschwerden erfordern ebenfalls eine andere Dosierung, als akut auftretende Probleme.

In jedem Fall sollte ein Therapeut zu Rate gezogen werden, der Fragen zur Dosierung im jeweiligen Einzelfall beantworten kann. Bei akuten Erkrankungen werden hier oftmals mehrere Schüssler Salze miteinander kombiniert. Es hat sich aber bewährt, nie mehr als drei Schüssler Salze gleichzeitig einzunehmen. Diese sollten idealerweise im Wechsel eingenommen werden, also stündlich oder morgens, mittags und abends je ein anderes Salz.

Wechselwirkungen sind bei Schüssler Salzen übrigens nicht bekannt, um die optimale Wirkung zu entfalten, sollten trotzdem nicht mehr als drei verschiedene Salze gleichzeitig eingenommen werden. Auch was die Dauer der Schüssler Salze Therapie angeht, ergeben sich große Unterschiede. Bei akuten Beschwerden kann die Besserung schon nach wenigen Stunden einsetzen, bei chronischen Erkrankungen kann die Behandlung sogar Monate andauern. Nachdem die Beschwerden restlos abgeklungen sind, können die Schüssler Salze abgesetzt werden. Zeigt sich aber keine Besserung der Beschwerden oder verschlimmern sich diese gar noch, dann sollte in jedem Fall der Arzt befragt werden. Auch wenn Neben- und Wechselwirkungen der Schüssler Salze nicht bekannt sind, sollten sie ohne ärztlichen Rat nicht über einen längeren Zeitraum eingenommen werden.

 

Eine Übersicht der Anwendungsgebiete von Schüssler Salzen sowie die einzelnen Beschreibungen von Schüssler Salzen, finden Sie auf den jeweiligen Links. (Bitte drauf klicken)

DruckversionDruckversionPDF-VersionPDF-Version

Schüssler Salze gelten als beliebte Naturheilmittel, weil sie nahezu ohne Nebenwirkungen auskommen. Dennoch stellt sich die Frage, ob auch Kinder Schüssler Salze einnehmen können. Bei vielen Medikamenten und Co. gelten für Kinder andere Bestimmungen, als für Erwachsene. Da Schüssler Salze im Allgemeinen aber sehr gut verträglich sind und noch dazu kaum Nebenwirkungen verursachen, sind sie ebenso für Kinder geeignet.

Aufgrund des geringeren Körpergewichts und der zu Erwachsenen unterschiedlichen Proportionen, wird die Schüssler Salze Therapie bei Kindern jedoch in anderen Dosierungen vorgenommen. In aller Regel sind die Schüssler Salze geringer zu dosieren, als bei Erwachsenen, was sich aber durch den kleineren Körper von selbst erklärt.

Lediglich, wenn Unverträglichkeiten gegen Milchzucker bestehen, sollten Schüssler Salze nicht in der gewohnten Tablettenform verabreicht werden. Denn diese Tabletten sind oft mit einem Überzug aus Milchzucker ausgestattet. In diesem Fall können Kinder aber problemlos auf Schüssler Salze in Tropfenform zurück greifen.

Go to top