Nr.19 - Cuprum arsenicosum

Fehlermeldung

  • Notice: Undefined index: responsive in include() (Zeile 3 von /is/htdocs/wp1012602_DI4MJYEFUD/www/schuessler-salze-ratgeber/sites/all/modules/md_megamenu/templates/menu/md_megamenu_theme.tpl.php).
  • Notice: Undefined index: responsive in include() (Zeile 5 von /is/htdocs/wp1012602_DI4MJYEFUD/www/schuessler-salze-ratgeber/sites/all/modules/md_megamenu/templates/menu/md_megamenu_theme.tpl.php).
  • Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (Zeile 2405 von /is/htdocs/wp1012602_DI4MJYEFUD/www/schuessler-salze-ratgeber/includes/menu.inc).
DruckversionDruckversionPDF-VersionPDF-Version
deutscher Name: 
Kuderarsenit
Regelpotenz: 
D12
Leitsatz: 
Schwerpunkt: kolikartige Schmerzen, Nierenleiden, Nervenumstimmungsmittel
Vorkommen im Körper: 

Beschreibung Schüssler Salz

Kupfer ist ein wichtiger Mineralstoff, welcher sich maßgeblich am Sauerstofftransport beteiligt. Cuprum arsenicosum (Nr.19) beeinflusst die Bildung von Hömoglobin.

Cuprum arsenicosum (Nr.19) wird vor allem gegen Krämpfe eingesetzt im großen Spektrum. Wir finden Anwendungsmöglichkeiten im Bereich Magenkrämpfe, ebenso wie Wadenkrämpfe aber auch im Bereich von Fieberkrämpfen und Krämpfen von Husten und Asthma.

  • Cuprum arsenicosum (Nr.19) hat dadurch einen positiven Enfluss auf infektiöse und entzündliche Erkrankungen.
  • Cuprum arsenicosum (Nr.19) über einen positiven Einfluss auf die Behandlung von Eisenmangelanämien aus.

 

Psyche

Der Anteil von Kuper im Körper erhöht sich bei Depressionen, Psychosen, Paranoia und Schizophrenie. Ein Zusammenhang zu psyischen Erkrankungen wird medizinisch diskutiert.

 

Das Schüssler Salz Nr. 19, Cuprum arsenicosum, im Chemischen als Kupferarsenit bezeichnet, gehört zu den Ergänzungsmitteln nach Dr. Schüssler. Vorwiegend wird es, wie viele der Ergänzungsmittel, in der Potenz D12 verabreicht. Im Körper kommt Cuprum arsenicosum in Leber und Galle vor. Angewendet wird es deshalb auch bei Problemen mit den Verdauungsorganen, der Haut und dem Nervensystem.

 

Wie das Schüssler Salz Nr. 19 angewendet wird

Das Schüssler Salz Nr. 19 wird in erster Linie gegen Krämpfe jeder Art angewendet. Wadenkrämpfe, Muskelkrämpfe, Koliken oder Krämpfe während der Periode sind typische Anwendungsbeispiele für das Cuprum arsenicosum. Selbst bei krampfartigem Husten und Asthma wird das Ergänzungsmittel gerne verabreicht.

Kindliche Fieberkrämpfe und Epilepsie sind weitere Anwendungsgebiete. Hier darf das Schüssler Salz Nr. 19 aber nur als begleitende Therapie eingesetzt werden. Die Haupttherapie sollte unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden. Gleiches gilt, wenn das Cuprum arsenicosum gegen Band-, Spul- und Madenwürmer sowie weitere Parasiten verwendet wird. Weiterhin kann das Schüssler Salz Nr. 19 zur allgemeinen Stärkung des Immunsystems eingenommen werden.

 

Kupfer im menschlichen Körper

Im menschlichen Körper spielt Kupfer, das im Cuprum arsenicosum enthalten ist, eine wichtige Rolle. Es gilt hier als Gegenspieler des Eisens und reguliert den Eisenstoffwechsel. Damit ist es auch an der Blutbildung beteiligt. Dies kann aber nur bei einer ausreichenden, jedoch nicht zu hohen, Dosis Kupfer gelingen. Wer nun das Schüssler Salz Nr. 19 einnimmt, kann damit dem Körper helfen, die Aufnahme von Kupfer zu regulieren.

Mangel: 

Ein Cuprum arsenicosum Mangel kann an blasser bis bläulich verfärbter Haut erkannt werden. Außerdem kann ein vermehrter Speichelfluss auftreten, der zu einem häufigen Schlucken führt. Menschen, die leicht schwitzen, könnten ebenfalls unter einem Mangel des Schüssler Salzes Nr. 19 leiden.

Besser bei: 
Go to top