Wärme

Fehlermeldung

  • Notice: Undefined index: responsive in include() (Zeile 3 von /is/htdocs/wp1012602_DI4MJYEFUD/www/schuessler-salze-ratgeber/sites/all/modules/md_megamenu/templates/menu/md_megamenu_theme.tpl.php).
  • Notice: Undefined index: responsive in include() (Zeile 5 von /is/htdocs/wp1012602_DI4MJYEFUD/www/schuessler-salze-ratgeber/sites/all/modules/md_megamenu/templates/menu/md_megamenu_theme.tpl.php).

Nr.20 - Kalium Aluminium sulfuricum

Kalium Aluminium sulfuricum (Nr.20) wird vor allem im Bereich des zentralen, peripheren und vegetativen Nervensystemes eingesetzt. Alles im Bereich Stress, Burnout, Schwindel sowie zu Teilen psyischen Störungen hat Berührungen mit diesem Mineralstoff, über das Nervensystems. Ebenso findet es Anwendung im Bereich der Krämpfe (wirkt entkrampfend)

Neben diesem großen Bereich findet Kalium Aluminium sulfuricum seine Anwendung im Bereich der Verdauuung (Darm-, Blähungskoliken bis hin zu keinem Stuhlgang.

Nr. 12 - Calcium Sulfuricum

Schüssler selbst hat in seinen letzten Jahren, die theoretische Verwendung vo Nr.12 - Calcium Sulfuricum nicht mehr verwendet. Heute hat es seinen festen Platz innerhalb der Biochemie und der Schüssler Salze. Calcium Sulfuricum klärt die Lymphe und unterstützt maßgeblich die Ausscheidung der Abbauprodukte, sowie bei der Ablagerung von schädlichen Stoffen im Körper.

Nr.11 - Silicea

Das Schüssler Salz Nr. 11, Silicea, ist sehr bekannt. In der Chemie als Kieselsäure, zu Deutsch als Kieselerde bezeichnet, soll es für viele Anwendungen geeignet sein. Es gehört zu den wenigen Schüssler Salzen, die vorwiegend in der D12 Potenz eingenommen werden. Silicea gilt als das Mineralsalz für Bindegewebe, Haut und Haare, vor allem, weil es im Körper im Bindegewebe vorkommt.

 

Nr.10 - Natrium Sulfuricum

Natrium Sulfuricum ist so ziemlich in jeder Gewebeflüssigkeit oder Körperflüssigkeit enthalten. Um es auf den Punkt zu bringen, bringt Natrium Sulfuricum das zur Ausscheidung, was nachteilig und überflüssig für den Körper ist. Hier sind gerade Abfallstoffe, Giftstoffe sowie überschüssige Stoffe und Flüssigkeiten mit gemeint, und reguliert damit erweitert die Körperflüssigkeiten im allgemeinen.

Nr.8 - Natrium Chloratum

Das Schüssler Salz Nr. 8, Natrium chloratum, chemisch als Natriumchlorid bekannt, ist das wohl bekannteste Mineralsalz, entspricht es doch dem Kochsalz. Es wird auch als Salz für den Flüssigkeitshaushalt bezeichnet und die typische Potenzierung, die verwendet wird, ist D6. Im Körper kommt Natrium chloratum in den Knochen und Knorpeln, im Magen und den Nieren vor. Außerdem tritt es als Flüssigkeit außerhalb der Zellen auf.

 

Nr.7 - Magnesium phosphoricum

Das Schüssler Salz Nr. 7, Magnesium phosphoricum, wird chemisch als Magnesiumphosphat und im Deutschen als phosphorsaures Magnesia bezeichnet. Es wird vorwiegend in der Potenz D6 verabreicht und gilt als Salz der Schmerzen und Krämpfe. Im Körper kommt Magnesium phosphoricum in den Knochen und Muskeln, in den Nerven, der Leber, Schilddrüse und den roten Blutkörperchen vor.

 

Nr.4 - Kalium chloratum

Kalium chloratum ist das Hauptlymphmittel mit Bezug zur Schleimheit, bzw. Haut allgemein. Es spielt eine wichtige Rolle bei entzündlichen Infektionskrankheiten im zweiten Stadium, also immer dann, wenn sich die Infektion bereits fest gesetzt hat (manifest geworden ist) und die Symptome deutlich erkennbar sind. (erstes Stadium: Ferrum phosphoricum).

Nr.1 - Calcium Fluoratum

Fluorcalcium ist ein in der Natur ziemlich häufig vorkommendes Mineral, gewöhnlicher Flussspat. Calcium Fluoratum ist das wichtigste Mittel für Stützgewebe und besonders für die Skleroproteine der Bindegewebe und Stützgewebe.
Skleroproteine sind Gerüsteiweiße (welche als Elastin, Kollagen, Kreatin) die in den Geweben vorkommen. Eben dieses Elastin ist der Hauptbestandteil in elastischen Sehnen und somit in Bändern und Sehnen zu finden. Gerade die Bänder zwischen den Wirbelkörpern sind reich an Elastin, ebenso wie die herznahen Arterien.

RSS - Wärme abonnieren
Go to top