Schwäche

Fehlermeldung

  • Notice: Undefined index: responsive in include() (Zeile 3 von /is/htdocs/wp1012602_DI4MJYEFUD/www/schuessler-salze-ratgeber/sites/all/modules/md_megamenu/templates/menu/md_megamenu_theme.tpl.php).
  • Notice: Undefined index: responsive in include() (Zeile 5 von /is/htdocs/wp1012602_DI4MJYEFUD/www/schuessler-salze-ratgeber/sites/all/modules/md_megamenu/templates/menu/md_megamenu_theme.tpl.php).

Nr.15 - Kalium jodatum

Kalium jodatum ist in der Biochemie das wichtigste Mittel für Schilddrüsen. Es kommt in geringen Mengen auch in anderen Organen (Prostata, Lymphdrüsen, Eierstöcken u.a.) vor, jedoch in einem sehr geringen Anteil.

Nr.11 - Silicea

Das Schüssler Salz Nr. 11, Silicea, ist sehr bekannt. In der Chemie als Kieselsäure, zu Deutsch als Kieselerde bezeichnet, soll es für viele Anwendungen geeignet sein. Es gehört zu den wenigen Schüssler Salzen, die vorwiegend in der D12 Potenz eingenommen werden. Silicea gilt als das Mineralsalz für Bindegewebe, Haut und Haare, vor allem, weil es im Körper im Bindegewebe vorkommt.

 

Nr.2 - Calcium phosphoricum

Die Knochen enthalten bis zu 85% ihres Gewichts Calcium phosphoricum. Phosphorsaurer Kalk hingegen findet sich vorwiegend im menschlichen Körper in Zähnen und Knochen wieder. Calcium phosphoricum kommt daher in allen Zellen, Knochen wie auch Drüsen (Leber, Speicheldrüse, Schilddrüse etc.) und Schleimhäuten vor. Das Salz Nr.2 bildet und beeinflusst daher ganz massiv jegliche Körperflüssigkeiten, sowie auch Zellen und damit zusammenhängende Zellen und Organe.

RSS - Schwäche abonnieren
Go to top