Nervenschwäche

Fehlermeldung

  • Notice: Undefined index: responsive in include() (Zeile 3 von /is/htdocs/wp1012602_DI4MJYEFUD/www/schuessler-salze-ratgeber/sites/all/modules/md_megamenu/templates/menu/md_megamenu_theme.tpl.php).
  • Notice: Undefined index: responsive in include() (Zeile 5 von /is/htdocs/wp1012602_DI4MJYEFUD/www/schuessler-salze-ratgeber/sites/all/modules/md_megamenu/templates/menu/md_megamenu_theme.tpl.php).

Nr.18 - Calcium sulfuratum

Calcium sulfuratum (Nr.18) ist nicht zu verwechseln mit Calcium sulfuricum (Nr.12).

Calcium sulfuratum (Nr.18) hat seine Hauptanwendung bei Regulierung und Ausgleich des Säurehaushaltes im Körper (Säure-Basen Haushalt). Vermehrte Calciumausscheidung durch den Harn -> Verteilungsstörung bis hin zu einem Mangel. Calcium sulfuratum wirkt hier ausgleichend.

Nr.17 - Manganum sulfuricum

Manganum sulfuricum ist ein essentielles Spurenelement und dient als CoFaktor innerhalb der Biochemie. Gerade deshalb ist Manganum sulfuricum an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt.

Manganum sulfuricum fördert sauerstoffabhängige Prozesse im Körper und wirkt auf die Blutbildung sowie die Blutverteilung.

Nr.11 - Silicea

Das Schüssler Salz Nr. 11, Silicea, ist sehr bekannt. In der Chemie als Kieselsäure, zu Deutsch als Kieselerde bezeichnet, soll es für viele Anwendungen geeignet sein. Es gehört zu den wenigen Schüssler Salzen, die vorwiegend in der D12 Potenz eingenommen werden. Silicea gilt als das Mineralsalz für Bindegewebe, Haut und Haare, vor allem, weil es im Körper im Bindegewebe vorkommt.

 

RSS - Nervenschwäche abonnieren
Go to top