Milchstau

Fehlermeldung

  • Notice: Undefined index: responsive in include() (Zeile 3 von /is/htdocs/wp1012602_DI4MJYEFUD/www/schuessler-salze-ratgeber/sites/all/modules/md_megamenu/templates/menu/md_megamenu_theme.tpl.php).
  • Notice: Undefined index: responsive in include() (Zeile 5 von /is/htdocs/wp1012602_DI4MJYEFUD/www/schuessler-salze-ratgeber/sites/all/modules/md_megamenu/templates/menu/md_megamenu_theme.tpl.php).

Der Milchstau ist vielen Frauen ein Begriff. Allerdings ist hierbei zu unterscheiden. Denn nicht jeder Milchstau geht auch mit der Verstopfung des Milchkanals in der weiblichen Brust einher. Zeigt sich ein Knötchen in der Brust, entsteht eine rote und sehr berührungsempfindliche Stelle, so ist nicht der Milchkanal verstopft, sondern das Gewebe um diesen herum ist angeschwollen und drückt auf den Kanal. Dadurch kann die Muttermilch nicht mehr abfließen. Seltener ist der echte Milchstau, der sich oft durch einen weißen Punkt auf der Brustwarze bemerkbar macht. Hierbei wird die Öffnung des Milchkanals von Hautzellen überwuchert. Auch hier kann die Milch nicht mehr abfließen.

Der Milchstau kommt vor allem dann vor, wenn die vorhandene Muttermilch nicht ganz abfließen kann, also beispielsweise der Nachwuchs die Brust nicht leer trinkt. Ebenso eine zu schnelle Produktion neuer Muttermilch, die das Baby so schnell nicht trinken kann, kann zum Milchstau führen. Um dem Milchstau entgegen zu wirken, gibt es kaum ein Allheilmittel. Richtiges Stillen, das Baby richtig anzulegen und lange Pausen, die zwischen den Stillmahlzeiten liegen und zu vermeiden sind, sind einige Grundlagen. Auch Still-BHs können hilfreich sein, müssen aber gut passen und dürfen die Brust keineswegs einengen. Ebenfalls kann der Milchstau mit Schüssler Salzen auf natürliche Weise behandelt werden.

 

 

Folgende SchüsslerSalze helfen bei dem Symptom - Milchstau

Nr.8 - Natrium Chloratum

Das Schüssler Salz Nr. 8, Natrium chloratum, chemisch als Natriumchlorid bekannt, ist das wohl bekannteste Mineralsalz, entspricht es doch dem Kochsalz. Es wird auch als Salz für den Flüssigkeitshaushalt bezeichnet und die typische Potenzierung, die verwendet wird, ist D6. Im Körper kommt Natrium chloratum in den Knochen und Knorpeln, im Magen und den Nieren vor. Außerdem tritt es als Flüssigkeit außerhalb der Zellen auf.

 

RSS - Milchstau abonnieren
Go to top